Trachtenkapelle
Trachtenkapelle im Jahr 2017
Eine beachtliche Anzahl von 75 Musikerinnen und Musikern zählt die Trachtenkapelle im Jahr 2019 - Tendenz seit beinahe 140 Jahren fast immer steigend! Zur musikvereinsüblichen Besetzung mit Flöten, Klarinetten, Saxophonen, Trompeten, Flügelhörnern, Posaunen, Tenorhörnern, Baritonen, Tuben und Schlagwerk kommen in Winterbach noch E-Gitarre, E-Bass, Oboen, Fagott und Bassklarinette hinzu. Allein schon diese außergewöhnliche Zusammensetzung legt nahe, dass im Musikverein Trachtenkapelle Winterbach nicht nur die traditionelle Blasmusik gepflegt wird. Auch symphonische und moderne Blasmusik kommen nicht zu kurz.

Und so wird bei der jährlichen Winterunterhaltung regelmäßig unter Beweis gestellt, dass es den vielen talentierten Musikerinnen und Musikern unter Leitung ihres Dirigenten Robert Roth durchaus gelingen kann, innerhalb eines einzigen Konzertabends wie die "Original Egerländer Musikanten", wie "Santana", wie "Deep Purple", wie die "Beatles", wie "ABBA", wie eine Bigband oder sogar (fast) wie die "Berliner Philharmoniker" zu klingen. Schon allein ein solch vielfältiges Konzertprogramm ist außergewöhnlich. Dass darunter das Niveau keinesfalls leidet, bescheinigt die strenge Jury des "Baden-Württembergischen Blasmusikverbandes Rems-Murr" der Trachtenkapelle in regelmäßigem Abstand: Die Wertungsspiele besteht der Musikverein mit besten Noten in der Oberstufe.

Aber nicht nur musikalisch lassen sich Tradition und Fortschritt bestens vereinigen: Besonders stolz können die Mitglieder des Vereins auch auf das gute Miteinander von Jung und Alt sein. Ganze 67 Jahre liegen zwischen dem jüngsten, 15-jährigen und dem ältesten, 87-jährigen aktiven Mitglied der Tachtenkapelle. Und dabei stimmen Teenager völlig mit "Mittelalten" und Rentnern überein: Stimmung, Kameradschaft und Zusammenhalt könnten nicht besser sein!


Die Register

Querflöten
Klarinetten
Saxophone
Flügelhörner
Trompeten
Tenorhörner
Posaunen
Tuben
Schlagwerk
Der Dirigent
Dirigent  

Unser Dirigent Robert Roth ist Jahrgang 1966, geboren in Schorndorf, aufgewachsen in Plüderhausen und verheiratet. Seine ersten musikalischen Schritte machte er beim Musikverein Hohberg in Plüderhausen, wo er ab 1974 zunächst die Klarinette und später auch das Saxophon erlernte. Musikalische Weiterbildungen über den Blasmusikverband Baden-Württemberg folgten. Er absolvierte alle D-Kurse und alle C-Kurse bis hin zum abschließenden C3-Dirigentlehrgang. Sein damaliger Lehrer und Ausbilder war der Komponist und Arrangeur Franz Watz, von dem er das Handwerkszeug für Dirigenten vermittelt erhielt und zu dem er auch heute noch Kontakt hat. In den folgenden Jahren bis heute war und ist Robert Roth in verschiedenen Orchestern als musikalischer Leiter und Dirigent verantwortlich tätig. Seine bisherigen Stationen waren der Musikverein Rechberghausen, der Musikverein Schwäbisch Gmünd-Straßdorf, sein Heimatverein, der Musikverein Hohberg Plüderhausen und letztlich bis Mitte 2017 der Musikverein Frohsinn Albershausen. Er leitet derzeit zudem noch seine eigene "böhmische" Blaskapelle, die Remstaler Blasmusik und ist seit 2012 auch musikalischer Leiter des Reservistenmusikzuges 28 Ulm (der aus dem Aktiven Musikzug der ehemaligen Panzerbrigade 28 der Bundeswehr mit Sitz in Dornstadt hervorging). Seit 1. März 2019 ist Robert Roth Dirigent beim Musikverein Trachtenkapelle Winterbach. Wir freuen uns mit ihm auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und auf viele schöne gemeinsame musikalische Erlebnisse.
Ehrenmitglieder des Musikvereins
Name, Vorname
Mitglied seit
Göltz, Helmut
01.01.1946
Rapp, Walter
01.05.1946
Waibel, Helmut
15.01.1950
Käppeler, Fritz
01.10.1958
Linsenmaier, Siegfried
01.01.1952
Rapp, Hans
01.01.1952
Sihler, Peter
01.01.1952
Linsenmaier, Dieter
01.01.1953
Rapp, Erich
01.01.1952
Kreb, Irmgard
01.01.1985
Vogl, Hildegard
01.10.1990
Zieker, Maria
01.03.1979
Zieker, Rolf
01.03.1979
Ilg, Rolf
01.02.1990
Hutt, Gerhard
01.01.1979
Weckerle, Albert
01.01.1968
Saling, Helmut
01.02.1991